Unserer Jugendgruppe “Querbeet” stellt sich vor!

Unsere Jugendgruppe “Querbeet” ist ein Zusammenschluss unserer Kinder- und Jugendmitglieder (Stand 2018: 43 Mitglieder), die sich in unregelmäßigen Abständen zu Aktionen mit Bezug zum Thema Garten und Natur treffen. Dieses Jahr (2018) drehen sich die meisten Aktionen um das Thema Streuobstwiese. Auf Grund der akuten Gefährdung solcher Landschaftsflächen hat der Landesverband einen Kinder und Jugendwettbewerb zu diesem Thema gestartet:

Mit einem Wettbewerb gegen das Aussterben von Streuobstwiesen!

Die Streuobstwiese steht auf der Roten Liste der gefährdeten Biotoptypen und ist von der vollständigen Vernichtung bedroht. Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. kämpft deshalb um ihren Erhalt - mit seinem allerersten Kinder- und Jugendwettbewerb!

Früher stand die Sicherung einer gesunden Ernährung für die Bevölkerung an erster Stelle, wobei Streuobstwiesen eine wichtige Rolle spielten. Der Rückgang dieser Biotope in den letzten 50 Jahren ist alarmierend. In der Roten Liste 2017 heißt es, die Streuobstwiese sei von vollständiger Vernichtung bedroht. Dabei sind Streuobstwiesen ein natürliches Genreservoir für fast vergessene, alte Obstsorten. Die extensiv genutzten Wiesen und Gehölze bieten bedrohten Tier- und Pflanzenarten eine Vielzahl an Kleinbiotopen, die ihr Überleben sichern.

Mit dem Wettbewerb „Streuobst-Vielfalt – Beiß rein!“, an dem sich der Verein für Gartenbau und Landespflege Schöngeising mit seiner Kinder- und Jugendgruppe „Querbeet“ beteiligt, soll der Streuobstwiese wieder neue Aufmerksamkeit verschaffen. Die Idee sieht wie folgt aus: Erfahrene Multiplikatoren teilen im Verlauf des Jahres 2018 ihr Wissen über Streuobstwiesen gemeinsam mit der jungen Generation durch spielerische, entdeckungsreiche und kulinarische Aktionen. Die Streuobstwiese wird zur Ideenwerkstatt und zum Abenteuerspielplatz der Kinder und Jugendlichen. Gemeinsames Ernten und Verarbeiten des Obstes sowie die gemeinsame Erfahrung der großen Artenvielfalt auf der Streuobstwiese fördern das Gespür für den Wert des bedrohten Biotops und das soziale Miteinander.